Willkommen auf www.akkorde-gitarre.de

Die Gitarre ist ein beliebtes Instrument, wenn es um die Akkordbegleitung von Songs geht. Erfahren Sie hier mehr zu den Themengebieten rund um Akkorde und die Gitarre.

Die Gitarre als mobiles Akkordinstrument


Die Gitarre ist ein vielseitiges Instrument. Nicht nur das solistische Spiel, bei dem vor allem reichhaltige Melodien und der künstlerische Ausdruck im Vordergrund stehen, sondern auch die Begleitung von Songs, bei der es überwiegend um den Rhythmus und die Akkorde bzw. Harmonien geht, ist auf ihr wunderbar möglich. Ihre Beliebtheit gründet dabei sicherlich zu einem nicht unerheblichen Teil auch auf ihrer Mobilität, die es ermöglicht, die Gitarre bequem auch im Freien zu transportieren und zu gebrauchen. Zum Beispiel gehört zu einem klassischen Lagerfeuerabend eine Gitarre einfach dazu, da sie schnell parat ist und auf eine tolle und zugleich sehr einfache Art und Weise zur gemütlichen Stimmung beiträgt und zum gemeinsamen Kreativwerden anregt.

Wieso Akkorde auf der Gitarre?


Das Akkordspiel auf der Gitarre ist eine optimale Möglichkeit, Lieder zu begleiten, die von anderen Personen oder einem selbst gesungen werden. Durch den Rhythmus, der hierbei durch das Schlagmuster erzeugt wird, wird den Songs auch eine rhythmische Basis mitgegeben, auf die die restliche Songgestaltung aufbauen kann. Die Tatsache, dass viele beliebte Songs aus nur wenigen Akkorden bestehen und oftmals sehr ähnlich aufgebaut sind, macht es den Gitarristen möglich, eine Vielzahl an solchen Songs in ihr Repertoire aufzunehmen.

Akkorde als eine Art Sprache


In der Musik sind Akkorde eine gewisse Art von Sprache. Jeder Musiker und somit auch Gitarrist mit Begleiterfahrung weiß genau, welche Töne gemeint sind, wenn von G-Dur, C-Moll oder D7 die Rede ist. Beim Akkordspiel werden nicht einzelne Töne, sondern ganze Griffe, die die Akkordtöne enthalten, abgespeichert. Das verringert den Lern- und Gedächtnisaufwand um ein Vielfaches. Man stelle sich nur vor, statt eines G-Dur Akkords, mit dem man beim Lernen von Akkorden auf der Gitarre in der Regel recht zu Beginn konfrontiert wird, stünden jedesmal die Töne G, H und D auf dem Leadsheet bzw. Songblatt. Das würde das Gedächtnis und die Konzentration viel mehr fordern, als es bei der Akkordschreibweise der Fall ist. Durch die Akkordschreibweise können mehrere Töne also zu einer Bezeichnung, dem entsprechenden Akkord, zusammengefasst werden.

Welche wunderbaren Klänge man aus der Gitarre herausholen kann zeigt Andy McKee eindrucksvoll in seiner Interpretation des Songs 'Africa' von Toto.